Neuigkeiten

Eigentümer:innen am Beginn des Verkaufsprozesses abholen

Wenige verfügbare Objekte stehen auch im Einzugsgebiet der Sparkasse Westholstein einer weiterhin hohen Nachfrage nach Wohneigentum gegenüber. Die Makler:innen des zugehörigen ImmobilienCenters setzen darauf, Eigentümer:innen frühzeitig im Verkaufsprozess zu erreichen. Dazu bieten sie auf ihrer Website mit der FIO LeadFabrik eine erste kostenlose Wertermittlung. Mit den so generierten Kundendaten beginnt die Objektakquise.

„Die niedrigen Zinsen haben vielen den Weg ins Eigenheim ermöglicht. 2022 spüren wir erhebliche Konditionssteigerungen. Es bleibt abzuwarten, wie sich das auf die Nachfrage auswirken wird.“

Über das Immobiliencenter der Sparkasse Westholstein

Die Sparkasse Westholstein ist eine Flächensparkasse. Sie beschäftigt 26 Mitarbeitende im ImmobilienCenter, davon 17 im Finanzierungsgeschäft und acht in der Immobilienvermittlung. In der Spitze vermarktet das Maklerteam etwa 300 Objekte, vorwiegend Einfamilienhäuser. „Bei uns im Norden sind die Immobilienpreise noch nicht so weit oben, wie in anderen Regionen. Da realisieren viele ihren Traum vom Eigenheim“, so Sven Brennig, Vertriebsdirektor im ImmobilienCenter der Sparkasse Westholstein. Dabei spüre man auch in Schleswig-Holstein den Objektmangel: Das anhaltend niedrige Zinsniveau habe dazu geführt, dass es bei hoher Nachfrage zu wenige Objekte am Markt gebe. Zentrales Anliegen der Makler:innen ist deswegen die Akquise neuer Immobilien.   

Bewertungstool als Schlüssel zu neuen Objekten

Seit vielen Jahren setzt man bei der Sparkasse Westholstein zur softwareseitigen Abbildung der Prozesse auf den FIO Webmakler. Da lag es nahe, die LeadFabrik der Leipziger Software-Expert:innen mit ins Boot zu holen. „Wenn man sich im IT-Markt für Makler:innen bewegt, kommt man an der FIO LeadFabrik nicht vorbei“, beschreibt Sven Brennig den Weg zur neuen Funktion. Der Einsatz von Bewertungstools als Akquise-Instrument sei heute in der Makelei nicht mehr wegzudenken. Überzeugt habe nach dem Austausch mit Kolleg:innen und dem FIO Beraterteam schließlich die eigene Erfahrung: In den ersten zwei Monaten konnte man im Norden mit der LeadFabrik bereits etwa 200 potenzielle Neukund:innen akquirieren.

„Wer im Internet unterwegs ist, braucht eine schnelle Antwort. Mit der LeadFabrik wirken wir dem Objektmangel mit einem niedrigschwelligen Angebot entgegen und nutzen die Möglichkeit, innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Anfrage mit den Eigentümer:innen ins Gespräch zu kommen.“

Anforderungen an die LeadFabrik

  • Gewinnung von Kundendaten
  • Intuitive Bedienbarkeit
  • Nahtlose und einfache Integration in die bestehende IT-Landschaft der Sparkassen
  • Potenzielle Kund:innen durch Serviceleistungen am Beginn der Customer Journey abholen
  • Niedrigschwelliges Angebot, dem Objektmangel entgegen zu wirken

Objektbewertung vom heimischen Sofa

Die in die Website integrierbare Funktion ermöglicht es potenziellen Kund:innen, eine erste Objektbewertung bequem und rund um die Uhr vom heimischen Sofa aus zu bekommen. Denn dort beginnen die Überlegungen zum Immobilienverkauf. Die im Zuge der Bewertungsstrecke gewonnenen Kundendaten stehen den Makler:innen anschließend direkt im FIO Webmakler zur Verfügung.  

„Mit der LeadFabrik holen wir potenzielle Verkäufer:innen gleich am Anfang ihrer Customer Journey ab. Unser Ziel ist es, sie dabei ins Gespräch zu holen und den Verkaufsprozess anhand der individuellen Situation ins Rollen zu bringen.“   

Die Funktion gibt den Makler:innen der Sparkasse Westholstein ein Tool an die Hand, mit dem potenzielle Kund:innen eine erste, kostenlose Objektbewertung anhand der eingegebenen Daten nach dem Vergleichswertverfahren durchführen können. „Die LeadFabrik ist für uns eine effektive Lösung, unsere Websitebesucher:innen im Corporate Design und anhand der Serviceleistung Wertermittlung in Leads zu verwandeln“, so Sven Brennig.

„Damit stehen unsere Makler:innen mit einem Bein im Objekt und können zeitnah mit den am Verkauf interessierten Eigentümer:innen in Kontakt treten.“ 

LeadFabrik und Social Media Kampagne als Türöffner zu neuen Objekten

Begleitet wird der Einsatz der LeadFabrik bei der Sparkasse Westholstein durch eine Social Media Kampagne: Dabei verweisen Anzeigen mit kleinem Budget bei Facebook und Instagram zum neuen Tool auf der Website. So erzielte man allein im Monat April 580.000 Impressionen. „Es ist uns damit gelungen, 2.600 Kund:innen auf unsere Internetseite zu leiten“, bilanziert Sven Brennig. „Aus unserer Sicht ist es der richtige Weg, auf mehreren Kanälen sichtbar zu sein und unsere Angebote zu präsentieren“. Und auch wenn nicht alle Website-Besucher:innen zu neuen Kund:innen werden, so sorgt der kombinierte Einsatz von LeadFabrik und Social Media für Aufmerksamkeit.

„Die LeadFabrik gekoppelt mit Social Media Reichweite ist unser Türöffner hin zu neuen Objekten.“

Den Weg zu neuen Objekten ebnet die Sparkasse Westholstein seit neuestem auch mit digitalen Ratgeber-Broschüren aus dem Hause FIO. Mit Download-Option in die Maklerwebsite integriert liefern sie potenziellen Verkäufer:innen im Corporate Design hilfreiche Informationen zu zentralen Fragen rund um den Objektverkauf, etwa Immobilienbesitz im Alter, Erbschaft, Scheidung oder zur Sanierung. Interessierte müssen lediglich ihre Kontaktdaten in einem Formular hinterlegen. Mit diesen im Gepäck können die Makler:innen dann den nächsten Schritt in der Objektakquise gehen.

Nutzen aus Anwendersicht

  • Objektakquise leicht gemacht
  • Aufmerksamkeit & Service als Wegweiser zu neuen Objekten
  • Selbsterklärende Benutzerführung
  • Automatisierte Leadgenerierung
  • Kundendaten direkt im FIO Webmakler

Weitere Artikel

04.08.2022 Neuigkeiten

Vertragspaket Maklerrecht in der dritten Auflage

Unser Partner in Rechtsfragen rund um die Makelei, Sven R. Johns, hat die dritte Auflage des Vertragspakets Maklerrecht herausgegeben. Es umfasst für Anwender:innen des FIO Webmakler 44 Vertragsvorschläge und Formulierungshilfen und hält alle Formulare auf dem neuesten rechtlichen Stand vor.

04.08.2022 Neuigkeiten

Neues Immobilienportal am Markt

Mit immobilie1 ist im Juli ein neues Immobilienportal für Qualitätsmakler:innen an den Start gegangen: Es bietet erfolgreichen Marktteilnehmenden der Immobilienbranche einen gemeinsamen Marktplatz mit fairen Konditionen. Nutzer:innen des FIO Webmakler haben ab sofort die Möglichkeit, ihre Objekte zu immobilie1 zu exportieren.

14.07.2022 Neuigkeiten

FIO Support deckt auf: Neues Layout im Webexposé

Wir präsentieren das neue Layout unseres Webexposé: Unser Support-Team gewährt erste Einblicke und beantwortet die wichtigsten Fragen dazu. Ganz neu: Ab sofort haben Interessent:innen die Möglichkeit, direkt aus dem Webexposé eine Finanzierungsberechnung zu starten und einen Finanzierungswunsch anzugeben.

Für Immobilenmakler & die Finanzwirtschaft

Haben Sie Fragen zu unseren Lösungen?
Wir schreiben Service groß: Im engen Austausch mit Ihnen machen wir unsere Lösungen immer besser und vereinfachen Ihre Prozesse.