Allgemein

FIO informiert: Maklerpflicht & Maklerkür

Die automatische Ausspielung von Objekten auf den großen Immobilienportalen ist eine geschätzte Funktion im FIO Webmakler. Fehlende oder falsch dargestellte Angaben seitens der Portale liefern aber immer wieder Abmahngründe. Deswegen sollten Makler:innen die veröffentlichten Anzeigen immer noch einmal prüfen.

Objektdarstellung auf Immobilienportalen prüfen

Wer den FIO Webmakler kennt, schätzt besonders die Möglichkeit, Immobilienanzeigen automatisch an alle wichtigen Portale auszuspielen. Dabei genügt es, die Objektdaten, Bilder und Dateien im FIO Webmakler zu hinterlegen und die entsprechenden Häkchen zur Veröffentlichung in Immobilienportalen zu setzen. Wichtig ist dabei, die auf den Portalen veröffentlichten Objekte immer noch einmal zu prüfen. So liefern beispielsweise unvollständige Angaben zum Energieausweis oder zum Baujahr Abmahngründe, die vermeidbar sind.

Was Makler:innen bei der Übertragung an Portale beachten müssen

Makler:innen sollten sicher gehen, dass die in FIO erfassten Angaben in den Portalen korrekt angezeigt werden. Hier sind beispielsweise Angaben zum Baujahr oder zum Energieausweis, etwa zum Hauptenergieträger, relevant.  Werden diese nicht oder nicht korrekt angezeigt, sollten Sie die Einstellungen in der Exportkonfiguration des entsprechenden Portals prüfen. Immobilienportale, die mittels Übertragung im Openimmo-XML-Format in der Version 1.2.7 bestückt werden, nehmen die Energieausweisangaben in der Regel korrekt entgegen. Ältere Versionen enthalten die aktuell laut § 87 GEG (Gebäudeenergiegesetz) geforderten Pflichtangaben für Immobilienanzeigen noch nicht. Eine Ausnahme bildet hierbei das Portal Immobilienscout24, da diese nicht den generellen Übertragungsstandard OpenImmo sondern ein eigenes Übertragungsformat nutzen. Daher unsere Empfehlung für Sie: Prüfen Sie alle Exportschnittstellen im auf das Openimmo-Format 1.2.7. Werden die Daten vom Portal noch nicht in diesem Format übertragen, sollten Sie mit dem entsprechenden Anbieter klären, ob auf das Format 1.2.7 umgestellt werden kann.

Kund:innen des FIO Webmakler können darüber hinaus direkt in der Software im Modul Verwaltung unter dem Register Exportkonfiguration in die Einstellungen der jeweiligen Portalschnittstellen schauen. Dort ist die Angabe bei „Exportformat“ zu finden. Ein Screen der optimalen Konfiguration finden Sie hier. Dabei ist das korrekte Format im FIO Webmakler in der Regel voreingestellt.

Unterstützung finden Sie bei uns!

Sollten Sie Auffälligkeiten bei der Übermittlung der korrekten Daten aufgrund des Übertragungsformates von Portalen feststellen, wenden Sie sich jederzeit gerne an den FIO Support oder Ihre Kundenberater:innen.

Weitere Artikel

30.01.2023 Allgemein

FIO fragt … zum Thema Netzwerken: Ein Mittel gegen die Betriebsblindheit: gutes Netzwerken  

Es heißt: Kontakte schaden nur dem, der keine hat. So ist das Thema Netzwerken bzw. Networking in aller Munde. Wir haben einmal Guido Hannowsky, Direktor Immobilien bei FINMAS, zum Aufbau und Umgang eines starken beruflichen Netzwerks befragt.  

23.01.2023 Allgemein

Ihr Immobilienvideo im Webexposé 

Aus dem Repertoire der meisten Makler sind Immobilienvideos und Drohnenaufnahmen nicht mehr wegzudenken. Unser Partner NC3 macht es möglich: Integrieren Sie Ihre Immobilienvideos und Drohnenaufnahmen jetzt ganz einfach in Ihre Webexposés!

23.01.2023 Allgemein

Einfach Suchanfragen sammeln mit dem Käuferakquisetool 

Das richtige Objekt für Kaufinteressenten zu finden, kann ganz einfach sein. Mithilfe der Käuferakquise-Funktion im FIO Webmakler erzeugen Sie ein Formular, in dem potenzielle Käufer ihre Kontaktdaten plus Suchanfrage zielgenau hinterlassen können. So kennen Sie als Immobilienmakler nicht nur die Wünsche der Kunden, sondern haben die Daten auch direkt im FIO Webmakler.