Neuigkeiten

FIO SYSTEMS AG beschäftigt 5.000 neue Mitarbeiter/innen

Gleich 5.000 emsige Mitarbeiter/innen haben auf dem Firmengelände von Schloss Knauthain ihr neues Büro bezogen. Sie unterstützen die FIO SYSTEMS AG künftig in den Bereichen Honigproduktion und Bestäubung.

Seit vergangenem Sonntag beschäftigt die FIO SYSTEMS AG 5.000 neue Mitarbeiter/innen und möchte damit langfristig den Bereich ökologische Verantwortung ausbauen. Dazu wurde auf dem Firmengelände, auf der Wiese zwischen Holz-Sitzecke und Parkplatz eigens ein neuer „Bürokomplex“ errichtet. Die „Beute“, wie sich das Bienendomizil in Fachkreisen schimpft, beherbergt sämtliche Kollegen und bietet mit vielfältiger Vegetation in der direkten Umgebung sowie ausreichend Sonne eine hervorragende Arbeitsatmosphäre. Verantwortlich für die Expansion zeichnen die FIO Mitarbeiter Michael Stockhausen und Christian Krause.

Friedfertiges Fachpersonal aus der Region

Geworben wurde das Fachpersonal im Bereich Honigproduktion von einem Leipziger Imker. Es gilt als besonders friedfertig und besitzt weitreichende Expertise im Sammeln von Blütenpollen, die dank der zahlreichen Kastanien und Maronen auf dem Schlossgelände bzw. den Obstbäumen in direkter Umgebung zum Schloss, ausreichend vorhanden sind. Bereits im nächsten Sommer rechnet das Unternehmen mit der ersten Honigernte.

Zahl der Beschäftigten soll bis 2020 auf 100.000 steigen

Doch die 5.000 Kolleginnen und Kollegen sind erst der Anfang, denn FIO plant in Kürze ein weiteres Bienenvolk zu werben, so dass sich die Zahl der Beschäftigten im Bereich Ökomanagement im Jahr 2020 auf rund 100.000 Mitarbeiter/innen erhöhen wird. Hierzu entsteht ein weiterer Bürokomplex in unmittelbarer Nähe zu den am Sonntag eingearbeiteten neuen Arbeiter/innen.

Ökologische Verantwortung ernst nehmen

Im vergangenen Jahr hatte FIO einen Aufruf unter den Mitarbeitern gestartet, Vorschläge zur nachhaltigen Nutzung des Schlossareals einzureichen. In diesem Zusammenhang entstand die Idee eines eigenen Schlosshonigs. Mit dem Bienenvolk möchte der Experte im Bereich der webbasierten Softwarelösungen für die Finanz- und Immobilienbranche seine ökologische Verantwortung ernst nehmen und die natürlichen Ressourcen des Firmengeländes besser ausschöpfen.

Weitere Artikel

01.02.2023 Neuigkeiten

FIO Brunch: Neuregelungen durch MaRisk: Konsequenzen für Makler   

Der Entwurf der 7. MaRisk-Novelle beinhaltet angepasste Regeln zur Kreditvergabe und -überwachung sowie zum Handelsgeschäft der Banken. Ganz neu: Die BaFin ergänzt einen neuen Abschnitt mit Anforderungen an das Immobiliengeschäft der Banken. Ein weiterer großer Punkt ist die Integration von ESG-Anforderungen in das Risikoframework der Institutionen. 

01.02.2023 Neuigkeiten

Individueller Objektexport und Serientermine: Neue Funktionen im FIO Webmakler 

Mehr Flexibilität und Organisation im FIO Webmakler: Mit dem neuesten Release werden die Exporteinstellungen erweitert und die Terminerstellung vereinfacht. Außerdem steht nun eine Mehrfachauswahl von Kontakten und Objekten im Menüpunkt „Aufgaben“ zur Verfügung und die Kontaktsuche per Geburtsdatum ist optimiert. 

01.02.2023 Allgemein

Neue Version der FIO Go App in den Stores 

Die FIO Go App wird noch besser! Kontinuierlich arbeiten wir daran, unsere App weiterzuentwickeln, Ihre Änderungswünsche einzupflegen und neue Features herauszubringen. Ab sofort steht Ihnen die neueste Version der App in den Stores von iOS und Android zur Verfügung.