Neuigkeiten

Neue Version von FIO Go kommt in die App-Stores

Wir spendieren unserer App für mobiles Makeln neue Funktionen: FIO Go für iOS und Android-Geräte kann jetzt Bestandsobjekte aus dem FIO Webmakler importieren, wurde um eine Notizfunktion erweitert und integriert ab sofort alle Funktionen aus der FIO 360°-App.

Aus zwei mach eins: FIO 360°-Touren wird Teil von FIO Go

Mit unserer zweiten Version von FIO Go gehen wir gleich drei Schritte vorwärts: Die von unseren Kund:innen am Häufigsten gewünschten Funktionalitäten zum Import von Objekten aus dem FIO Webmakler und zur Erfassung von Notizen wurden umgesetzt und stehen ab sofort in der mobilen Anwendung zur Verfügung. Zusätzlich haben wir alle Funktionen unserer bisher separat erhältlichen App für 360°-Touren in FIO Go integriert. Nutzer:innen von FIO Go benötigen somit zukünftig nur noch eine App als mobilen Begleiter im Maklergeschäft.

Bestandsobjekte aus dem FIO Webmakler importieren

Oberste Maxime bei der Weiterentwicklung unserer FIO Go App war die Umsetzung von Kundenwünschen. Deswegen haben wir die von unseren Nutzer:innen am häufigsten gewünschte Funktionalität jetzt mit der neuen Version umgesetzt: Bereits im FIO Webmakler angelegte Objekte, die beispielsweise aus Kontaktbögen oder Leadfabrik-Anfragen stammen, können ab sofort in die App importiert werden. Die Objektangaben können dann mobil beim Termin vor Ort angereichert werden. Außerdem lassen sich Bilder und Dokumente hinzufügen. Ist die Objektaufbereitung abgeschlossen, kann das Objekt wieder mit dem Webmakler synchronisiert werden und die in der App erfassten Angaben werden in den FIO Webmakler übernommen. Dubletten durch mehrfach angelegte Objekte gehören so der Vergangenheit an.

Notizfunktion für Objekte

Neben dem Import von Objekten aus dem FIO Webmakler haben sich unsere Kund:innen in FIO Go eine Notizfunktion gewünscht. Deswegen können beim Termin am Objekt ab sofort Informationen, die nicht auf den ersten Blick einem bestehenden Feld zugeordnet werden können, schnell mit bis zu 2000 Zeichen hinterlegt werden. Auch eine Spracheingabefunktion steht bereit: So können Makler:innen beim Gang durchs Objekt Informationen einsprechen, die dann automatisch in die Textform umgewandelt werden. Die Notizen finden Nutzer:innen unter den Dokumenten des Objekts. Dabei kann auch ein Titel vergeben und ein Bild hinterlegt werden. Pro Objekt können mehrere Notizen erfasst werden. Bei der Synchronisierung des Objekts mit dem FIO Webmakler wird daraus ein PDF-Dokument, das in den Dateien des Objekts abgelegt wird.

Integration der FIO 360°-App

Neben FIO Go können unsere Kund:innen bereits seit einigen Jahren in der FIO 360°-App entsprechende Touren mobil beim Kundentermin ansehen und offline speichern. Außerdem gibt es darüber die Möglichkeit, vor Ort erstellte Panoramaaufnahmen für eine neue 360°-Tour im FIO Webmakler abzulegen. Diese Funktionen werden nun in FIO Go integriert. Alles was Kund:innen dafür tun müssen, ist den QR-Code für FIO Go neu einzuscannen. Innerhalb der neuen 360°-Touren in FIO Go wurde außerdem eine Zugriffsmöglichkeit auf die Panorama-Kamera Ricoh Theta geschaffen. Damit kann die Steuerung der Kamera direkt über FIO Go erfolgen. Die so erstellten Panoramabilder sind dann für die Bearbeitungsfunktion von 360°-Touren verfügbar. Die Unterstützung für die separate FIO 360°-App wird darauf hin zum 1. Januar 2022 eingestellt.

Steuerungszentrale für mobiles Makeln

Neben zahlreichen neuen Funktionen verfügt FIO Go jetzt auch über eine optimierte Nutzerführung und intuitivere Handhabung, beispielsweise durch eine überarbeitete Listendarstellung von Objekten oder den Wechsel in einen Mehrfachauswahlmodus durch längeres Drücken. Außerdem können Anwender:innen einstellen, ob der Upload von Medien nur über eine WLAN-Verbindung erfolgen soll oder auch bei Nutzung der mobilen Daten. „FIO Go ist unsere mobile Steuerungszentrale, in der alles zusammenkommt, was fürs Makeln unterwegs benötigt wird“, so Technology Evangelist Ronny Stelzig. „Zukünftig werden weitere nützliche Funktionen hinzukommen. Dabei haben Kundenwünsche weiterhin oberste Priorität.“  

 

Weitere Artikel

19.01.2022 Neuigkeiten

Neu bei FIO: Adriano Ropeter als Chief Sales Officer an Bord

Adriano Ropeter verstärkt die FIO Führungsriege im Bereich Vermarktung als Chief Sales Officer (CSO). Damit stellt FIO die Weichen für noch mehr Kundennähe. Im Gespräch berichtet er, warum FIO ihn überzeugt.

10.01.2022 Neuigkeiten

FIO Campus Brunch: Wer bietet mehr?

Am 16. Dezember 2021 widmete sich unser FIO Campus Brunch dem Bieterverfahren: Die Diskutanten gingen Chancen und Grenzen auf den Grund, beleuchteten die Durchführung in der Praxis und zeigten auf, wohin das Trendbarometer bei Immobilienauktionen zeigt.

10.01.2022 Neuigkeiten

FIO One-Stop-Shop überzeugt im Neckartal

„Die Arbeit mit dem One-Stop-Shop rentiert sich für uns sowohl finanziell als auch zeitlich.“ Bei der Sparkassen-Immobiliengesellschaft Neckartal-Odenwald vertraut man auf eigene Erfahrungen: Als Nutzer:innen der ersten Stunde ziehen die Makler:innen ein positives Resümee über den Einsatz des One-Stop-Shop.

Für Immobilenmakler & die Finanzwirtschaft

Haben Sie Fragen zu unseren Lösungen?
Wir schreiben Service groß: Im engen Austausch mit Ihnen machen wir unsere Lösungen immer besser und vereinfachen Ihre Prozesse.