Neuigkeiten

VALUE Data Insights: Preissteigerungen schwächeln

Unsere Schwester in der Hypoport Gruppe, die VALUE AG, hat in ihrer neuesten Marktdatenanalyse ermittelt, dass die Preiskurve für Wohnungen im vierten Quartal 2021 weiter abflacht und Mieten auf dem Niveau des dritten Quartals bleiben.

Preisdynamik flacht ab

Die aktualisierten Immobilienmarktdaten der VALUE AG für das vierte Quartal 2021 zeigen, dass die Preisdynamik nach einem rasanten Anstieg in der ersten Jahreshälfte in allen betrachteten Bestandssegmenten weiter an Fahrt verliert: Eigentumswohnungen verteuerten sich nur noch um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorquartal und verzeichneten damit die niedrigste Wachstumsrate seit 2017. Mieten stiegen um 0,8 Prozent und Einfamilienhäuser verteuerten sich um 2,6 Prozent. Die auf Jahressicht verbuchten Rekordmeldungen zur Preisentwicklung 2021 gehen lediglich auf die erste Jahreshälfte zurück. Die Analysten der VALUE AG folgern, dass die Preise auf dem Bestandsmarkt ihren Zenit erreicht haben.

Entwicklungen 2022 mit Spannung erwartet

Sebastian Hein, Leiter von VALUE Marktdaten, kommentiert die Ergebnisse: „Einen nicht unwesentlichen Beitrag zur abflachenden Bestandspreisentwicklung dürften die stark gestiegenen Baukosten geleistet haben. Bei gleichzeitig steigenden Energiekosten ist davon auszugehen, dass die teils überzogenen Preise für ineffiziente Bestandsbauten eine Korrektur erfahren.“ Auf das neue Jahr blickt die VALUE AG mit Spannung: So sieht man wachsende Anforderungen an energetische Standards auf höhere Baukosten sowie strengere Mietmarktregulierungen treffen. Gleichzeitig stünde die Bauoffensive der Ampelkoalition dem Material- und Fachkräftemangel entgegen, die Konjunkturprognose wurde nach unten korrigiert und die Marschrichtungen von Inflation und Zinsen im Euroraum seien unklar.

Sie wollen mehr aktuelle Marktzahlen? Das Exposé der VALUE Data Insights für das 4. Quartal 2021 finden Sie hier.

Über die VALUE Data Insights

Mit den VALUE Data Insights informiert die VALUE AG regelmäßig über aktuelle Marktentwicklungen. Dabei stammen die Daten aus der VALUE Marktdatenbank der deutschen Immobilienwirtschaft. Sie bietet ein flächendeckendes Fundament für die Marktbeobachtung. Die komplexe Datenbank liefert beispielsweise valide Informationen zu Preisen, Mieten und Renditen. Neu im Datenportfolio sind seit diesem Jahr die VALUE Regional Insight über Marktentwicklungen in ausgewählten Regionen Deutschlands. Damit möchte die VALUE AG zu mehr Transparenz auf den Immobilienmärkten in Regionen beitragen, die sonst weniger im Fokus der Berichterstattung stehen.

Weitere Artikel

01.02.2023 Neuigkeiten

FIO Brunch: Neuregelungen durch MaRisk: Konsequenzen für Makler   

Der Entwurf der 7. MaRisk-Novelle beinhaltet angepasste Regeln zur Kreditvergabe und -überwachung sowie zum Handelsgeschäft der Banken. Ganz neu: Die BaFin ergänzt einen neuen Abschnitt mit Anforderungen an das Immobiliengeschäft der Banken. Ein weiterer großer Punkt ist die Integration von ESG-Anforderungen in das Risikoframework der Institutionen. 

01.02.2023 Neuigkeiten

Individueller Objektexport und Serientermine: Neue Funktionen im FIO Webmakler 

Mehr Flexibilität und Organisation im FIO Webmakler: Mit dem neuesten Release werden die Exporteinstellungen erweitert und die Terminerstellung vereinfacht. Außerdem steht nun eine Mehrfachauswahl von Kontakten und Objekten im Menüpunkt „Aufgaben“ zur Verfügung und die Kontaktsuche per Geburtsdatum ist optimiert. 

01.02.2023 Allgemein

Neue Version der FIO Go App in den Stores 

Die FIO Go App wird noch besser! Kontinuierlich arbeiten wir daran, unsere App weiterzuentwickeln, Ihre Änderungswünsche einzupflegen und neue Features herauszubringen. Ab sofort steht Ihnen die neueste Version der App in den Stores von iOS und Android zur Verfügung.