Neuigkeiten

VALUE ImmoInstinct: Rückläufige Immobilienpreise durch Covid-19

Unser Schwesterunternehmen in der Hypoport-Gruppe, die VALUE AG, hat eine Studie zu den Auswirkungen der Pandemie auf die Immobilienbranche veröffentlicht. Die Ergebnisse möchten wir Ihnen hier zugänglich machen.

VALUE ImmoInstinct: Studie geht von rückläufigen Immobilienpreisen im Zuge der Pandemie aus

Die Auswirkungen von Covid-19 auf den Immobilienmarkt

Für die Studie befragte die VALUE AG als Deutschlands größter, unabhängiger Full-Service-Provider im Bereich Immobilienbesichtigung und -bewertung rund 100 Entscheider öffentlich-rechtlicher Kreditinstitute, Genossenschafts- und Privatbanken. Dabei sollten sie eine Prognose zu den Entwicklungen in den Bereichen Wohnen, Büro, Einzelhandel, Beherbergung, Logistik und Pflege im Zuge der Pandemie abgeben.
 

Preisrückgänge im gewerblichen Bereich um mehr als 8 %

Die Befragten rechnen dabei besonders im Bereich Einzelhandel mit teils stark rückläufigen Immobilienpreisen: Für Objekte in Hauptlagen beispielsweise prognostizieren 33 % der Befragten Preisrückgänge von mehr als 8 %. Für Immobilien in Nebenlagen gehen sogar 71 % von sinkenden Preisen aus. Für Immobilien im Beherbergungssektor geht etwa ein Drittel der Teilnehmer von Preisrückgängen um mehr als 8 % aus. Die Preise im Bereich Büro gehen nach Einschätzung von mehr als der Hälfte der Teilnehmer um über 8 % zurück.

Wohnen, Logistik und Pflege ohne Preisverfall

Im Wohnsegment erwartet der Großteil der Befragten hingegen keine Preiseinbrüche und geht zum Teil sogar von einer leicht positiven Preisentwicklung aus. Im Bereich Logistik erwartet rund die Hälfte der Befragten sogar Preisanstiege von 25 % in Nebenlagen und 3 % in Hauptlagen. Für den Pflegeimmobiliensektor erwarten knapp 70 % der Umfrageteilnehmer eine gleichbleibende Preisentwicklung oder einen Preisanstieg.
Die vollständige Studie können Interessierte hier nachlesen.

Weitere Artikel

Bits & Banks
28.07.2021 Allgemein

FIO lädt zum digitalen Banken-Kongress „Bits & Banks“

Seit mehr als 10 Jahren sorgt die Niedrigzinsphase nun schon für Spannungen am Finanzmarkt. Dabei ist die Phase längst zum Dauerzustand geworden und es endlich an der Zeit, neue Wege zu beschreiten. Lassen Sie uns deshalb endlich das Wort „Phase“ von den Niedrigzinsen streichen und das Einlagegeschäft wieder attraktiv machen. Wie das genau funktioniert, verraten wir Ihnen auf unserem großen digitalen Banken-Kongresses „Bits & Banks“.

21.07.2021 Neuigkeiten

Banken und Sparkassen bewältigen das neue Maklerrecht am besten

FIO hat aktuelle Marktdaten gesammelt. Sie zeigen, dass die Zahl der aktiven Objekte von Hybridmakler:innen im ersten Quartal 2021 um bis zu 40 Prozent zurückgegangen ist.

21.07.2021 Neuigkeiten

Dirk Rosskopf wird neuer Dozent am FIO Campus

Das erste Webinar mit Dirk Rosskopf findet am 19. August von 10 bis 11:30 Uhr zum Thema „Der Immobilienverkäufer - das unbekannte Wesen“ statt.

Für Immobilenmakler & die Finanzwirtschaft

Haben Sie Fragen zu unseren Lösungen?
Wir schreiben Service groß: Im engen Austausch mit Ihnen machen wir unsere Lösungen immer besser und vereinfachen Ihre Prozesse.