Software für Immobilienbewertung

Digitale Ermittlung des Verkehrswerts

Zwei der wichtigsten Daten bei der Vermarktung von Immobilien sind der Verkehrswert und der daraus abgeleitete Verkaufspreis: ein essenzieller Wert für alle Parteien – Käufer:innen, Verkäufer:innen sowie Makler:innen. Die Ermittlung des Marktwerts einer Immobilie kann jedoch je nach Lage und Ausstattung sehr umfangreich und kompliziert sein. Die clevere Lösung: Nutzen Sie Software für die Immobilienbewertung. FIO klärt auf.

Gute Gründe für FIO
Erfahrung & Know-how

FIO entwickelt seit 20 Jahren Lösungen für die Immobilienbranche und Finanzwirtschaft. Wir bilden alle Prozesse entlang der Wertschöpfungsketten digital ab.

Einfachheit & Benutzerfreundlichkeit

Mit unserer webbasierten Cloudlösung können Sie direkt loslegen. Es gibt keinen Wartungs- und Installationsaufwand.

Sicherheit & Datenschutz

Ihre Daten sind bei uns in besten Händen. So verfügt die Software über differenzierte Rollen. Die Server stehen in einem Hochsicherheitsrechenzentrum in Deutschland.

Wie funktioniert Software für Immobilienbewertungen?

Software für Immobilienbewertung arbeitet mit Algorithmen, um den genauen Wert von Wohnungen, Häusern oder Gewerbegebäuden zu ermitteln. Hierfür benötigt das Programm bestimmte Informationen zur Lage und zur Immobilie selbst, welche die Nutzer:innen in eine übersichtliche Maske eingeben. Abhängig vom Datenvolumen, mit dem die Anwendung gespeist wird, gibt sie Beurteilungen aus – von Kurzbewertungen für eine erste Übersicht bis hin zu umfassenden Verkehrswertgutachten. Die Anbindung an Objekt- und Kontaktdatenbanken erleichtert die Hinterlegung spezifischer adress- oder objektbezogener Informationen. Mit den passenden Schnittstellen lassen sich je nach Programm auch Flurkarten und Grundbuchauszüge abrufen.

Damit Software für Immobilienbewertung aussagekräftige Ergebnisse liefert, arbeitet sie nach anerkannten Wertermittlungsverfahren. Zu den gängigsten gehören das Sachwertverfahren, welches vorrangig zur Beurteilung von nicht-vermieteten Immobilien genutzt wird, sowie das Ertragswertverfahren, das häufig bei gemieteten Immobilien sowie Gewerbeimmobilien zum Einsatz kommt. Gängig ist auch das Vergleichswertverfahren bei unbebauten Grundstücken. Einzelne Programme bieten bei der Wertermittlung eventuell noch weitere Verfahren an, zum Beispiel das Mietwertverfahren, das Liquidationswertverfahren oder das Beleihungswertverfahren.

 

Welche Vorteile bietet Software für die Immobilienbewertung?

Die Aufgabe von Software für die Immobilienbewertung ist, Komplexität zu reduzieren und den Nutzer:innen die Arbeit in vielerlei Hinsicht zu erleichtern. Anstatt eines händischen Gutachtens und der Auswertung aller Daten in Eigenregie geschieht dies schnell und bequem durch die Software-Algorithmen. Dies verhindert auch Fehler in der Berechnung: Sofern die Eingaben zur Immobilie korrekt waren, erfolgt die Kalkulation des Verkehrswerts sehr präzise. Auch Wartezeiten bei der Beurteilung durch den Gutachter entfallen.

Ein weiterer Vorteil von Software für die Immobilienbewertung ist, dass sie fachlich fundiert und genormt ist. Ergebnisse sind somit nicht parteiisch oder verzerrt und lassen sich darüber hinaus nachvollziehen. Dies schafft bei der Vermarktung gegenüber möglichen Interessent:innen zusätzliches Vertrauen.

Je nach Art und Beschaffenheit der Software können sich weitere Vorteile ergeben. Entscheiden sich Nutzer:innen für eine Cloud-Lösung, können sie diese sogar standort- und geräteunabhängig nutzen, etwa auch unterwegs vom Smartphone aus. Bei einer Groupware können mehrere Anwender:innen zusammen und teilweise simultan in ein und demselben Programm arbeiten. Ist die Software für Immobilienbewertung Teil eines komplexeren Systems, erleichtern weitere Module oder Schnittstellen zu Datenbanken und Online-Diensten die Arbeit zusätzlich, um zum Beispiel den Datenimport und/oder Datenexport zu beschleunigen.

 

Wer profitiert von Software für Immobilienbewertungen?

Software für die Immobilienbewertung nutzen vorrangig Immobilienmakler:innen, Gutachter:innen und andere Sachverständige, die mit Gebäuden oder Grundwerten arbeiten und handeln. Aber auch Banken, Versicherungen oder Baugesellschaften profitieren von den Anwendungen und ihrer unkomplizierten Nutzung. Kommunen können sich mithilfe der Programme ebenso einen Überblick über die verwalteten Immobilienwerte verschaffen.

 

Für Immobilienbewertungen jetzt Software von FIO nutzen

Benötigen Sie als Makler:in für die Immobilienbewertung nutzerfreundliche Software, dann vertrauen Sie auf den FIO Webmakler. Das Modul „Preiseinschätzung“ gibt Ihnen in nur wenigen Schritten eine realistische und belastbare Beurteilung des zu bewertenden Objekts aus. Für die Datenlage kommen Baupreisindex, Sachwertrichtlinie und die gesetzlichen Grundlagen der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) zum Einsatz. Ebenso benötigt die Software Angaben zur Lage sowie qualitativer und quantitativer Eigenschaften der Immobilie. Im Anschluss liefert die Preiseinschätzung wahlweise nach dem Sach- oder dem Ertragswertverfahren eine marktkonforme Preiseinschätzung.

Der FIO Webmakler mit seinen verschiedenen Modulen kann jedoch mehr als nur Immobilienbewertung: Erstellen Sie zum Beispiel umfassende und übersichtliche Webexposés für die bessere Vermarktung Ihrer Objekte oder bieten Sie möglichen Interessent:innen mit dem 360-Grad-Rundgang eine virtuelle 3D-Tour durch die Immobilie an. Das integrierte Dokumentencenter bietet Ihnen diverse Vorlagen für Anzeigen, Nachweislisten oder Verträge. Ebenso finden Sie Module zur Objekt- und Kontaktverwaltung oder zur Käuferakquise, Schnittstellen zu Finanzdienstleistungen (z.B. Baufinanzierungen) und vieles mehr, denn das FIO-Entwicklerteam sieht den Webmakler als All-In-One-Tool für die Immobilienbranche. Wir vereinen daher Dienste von CRM, DMS und ERP unter einer Oberfläche.

Zusätzlich bietet FIO noch die LeadFabrik an. Hier können Immobilienmakler:innen das Tool auf der eigenen Homepage integrieren. Mit wenigen Eingaben erfahren so potenzielle Verkaufsinteressent:innen den möglichen Wert ihrer Immobilie und können direkt ihre Kontaktdaten hinterlassen – und das an 365 Tagen im Jahr. Die LeadFabrik fungiert damit als Türöffner für die Objektakquise, der Königsdisziplin des Immobilienmarketings.

Möchten Sie mehr zur FIO Software für Immobilienmakler:innen erfahren, rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie eine Mail und vereinbaren Sie ein umfassendes Beratungsgespräch.

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

23.01.2023 Allgemein

Ihr Immobilienvideo im Webexposé 

Aus dem Repertoire der meisten Makler sind Immobilienvideos und Drohnenaufnahmen nicht mehr wegzudenken. Unser Partner NC3 macht es möglich: Integrieren Sie Ihre Immobilienvideos und Drohnenaufnahmen jetzt ganz einfach in Ihre Webexposés!

23.01.2023 Allgemein

Einfach Suchanfragen sammeln mit dem Käuferakquisetool 

Das richtige Objekt für Kaufinteressenten zu finden, kann ganz einfach sein. Mithilfe der Käuferakquise-Funktion im FIO Webmakler erzeugen Sie ein Formular, in dem potenzielle Käufer ihre Kontaktdaten plus Suchanfrage zielgenau hinterlassen können. So kennen Sie als Immobilienmakler nicht nur die Wünsche der Kunden, sondern haben die Daten auch direkt im FIO Webmakler. 

23.01.2023 Allgemein

Der FIO Webmakler überzeugt! Umfrage zeigt steigende Kundenzufriedenheit 

Die Umfrageergebnisse unserer letzten Kundenumfrage sind da. Neben der wohl wichtigsten Frage, ob Sie uns generell weiterempfehlen würden, fragten wir auch nach der Zufriedenheit in verschiedenen Kategorien. Die Erhebung aus dem November 2022 zeigt: FIO Nutzer sind in allen Bereichen zufrieden. 

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter!

Wir besprechen, was in der Branche wichtig ist und informieren Sie über neue Lösungen und kommende Veranstaltungen.