6. Fachanwendertreffen in Leipzig

Neuigkeiten

FIO SYSTEMS AG lädt Volksbanken zu Expertenaustausch auf Schloss Knauthain

Marktstimmung abschöpfen & Praxisfälle diskutieren

Insgesamt 13 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt, in zwangloser Atmosphäre aktuelle Branchenthemen auszuloten, Praxisbeispiele zu erörtern und Probleme zu identifizieren. Das Veranstaltungsformat, das bereits 2016 von FIO ins Leben gerufen wurde, erfreut sich großer Beliebtheit bei VR-MAKLER-Anwendern, bietet es ihnen doch zweimal im Jahr die Möglichkeit, auf dem kurzen Weg spezielle Entwicklungswünsche oder Schwierigkeiten im Umgang mit der Software zu kommunizieren. „Auch wir schätzen das Fachanwendertreffen sehr“, erklärt Marcel Puschner, Requirement Engineer bei FIO und führt weiter aus: „denn so erfahren wir brandaktuell, wie die Stimmungslage am Markt ist und auch, ob die Ausrichtung und Weiterentwicklung von FIO auf positive Resonanz bei unseren Kunden stößt.

Schnittstellenprojekte für Tippgebergeschäfte höchst willkommen

Im Fokus des 6. Fachanwendertreffens standen neben den neuen Funktionalitäten der letzten Releases und anstehenden Patches vor allem auch die künftige Positionierung FIOs und damit einhergehender Baufinanzierungsstrategien. Dafür extra nach Leipzig angereist, war Frank Seffers von der GENOPACE GmbH, die in Kooperation mit FIO eine neue Schnittstelle zur Folgegeschäftsanbahnung entwickelt hat. Die Schnittstelle „BaufiSmart“ ermöglicht es Maklern künftig, Immobilieninteressenten direkt aus dem VR-MAKLER heraus an die Bank weiterzuleiten und sich damit Tippgeberprovisionen zu sichern. „Es freut uns sehr, dass unsere Strategie, Bestandskunden noch mehr Services entlang der Wertschöpfungskette Immobilie bieten zu können, bei den Teilnehmern sichtlich gut ankommen ist.

Das beflügelt uns darin, weitere Synergien mit unseren Schwesterngesellschaften zu heben, um zusätzliche Absatz- und Provisionsmöglichkeiten für unsere Kunden zu erschließen.“, so Puschner. Auch mit der Automatisierung von Workflows als Entwicklungsschwerpunkt für 2020 treffe man offenbar genau ins Schwarze und erfülle damit die Erwartungen der Teilnehmer: „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Bedienung des VR-MAKLERS so angenehm und komfortabel wie möglich für unsere Kunden zu gestalten und auch die Anbindung an das Kernbankensystem weiter voranzutreiben. Dafür haben wir bei der Veranstaltung sehr viel Zuspruch von unseren Kunden erhalten.“, freut sich Puschner.

Eat and Greet im Bayerischen Bahnhof

Abgerundet wurde das Expertentreffen mit einem gemeinsamen Ausflug in den Bayerischen Bahnhof Leipzig am ersten Veranstaltungstag. Im historischen Ambiente des ältesten erhaltenen Kopfbahnhofes der Welt klang der Abend bei gutem Essen und guten Gesprächen entspannt aus. „Wie immer ein gelungenes Fachanwendertreffen mit einem angenehmen, aber auch sehr ehrlichen gegenseitigen Austausch, aus dem wir viel für unsere weitere Arbeit mitnehmen.“, lautet Puschners abschließendes Fazit.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie- Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.
Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen