FIO lässt erstes digitales Teamevent steigen

Neuigkeiten

FIO lässt erstes digitales Teamevent steigen

Digital erprobt

In diesem Tagen hört man viel von Absagen: Von Partys, die nicht steigen dürfen, von Firmenfeiern, die ausfallen, oder Messen, die verschoben werden müssen. Nicht so bei FIO: Wir sind nach zahlreichen Webinaren, unserer digitalen Fachkonferenz, dem FIO CAMPUS live_stream und unserem virtuellen Neujahrsbrunch bereits geübt in der Ausrichtung digitaler Events. Deswegen konnte auch der traditionelle Jahresauftakt mit Teamevent am 9. Februar 2021 steigen.

 

Teamevent im virtuellen Escape Room

Der Abend begann im digitalen Escape Room „Sherlock@Home“. Über 60 Kolleginnen und Kollegen waren der Einladung gefolgt. Sie wurden in Gruppen in Deutsch und Englisch eingeteilt, denn auch der FIO-Standort in Sofia war zum Teamevent geladen. Sherlocks Erzfeind Moriarty hatte sich die aktuelle Lage zu Nutze gemacht und war aus dem Hochsicherheitsgefängnis „Tower of London“ ausgebrochen. Da Watson coronabedingt die heimische Couch nicht mehr verlassen wollte, mussten die FIO-Mitarbeiter einspringen: Wie gelang Moriarty die Flucht und wer hatte ihm dabei geholfen? In Vierer-Teams sollten sie Sherlock innerhalb von 60 Minuten bei der Lösung des Rätsels helfen. Den Gewinnern gebührte Ruhm, Ehre und eine Urkunde.

Aftershow-Party in virtueller Hotellounge

Anschließend waren die Kollegen zur virtuellen Aftershow-Party geladen. Über eine digitale Plattform traf man sich dazu als kreisrunde Avatare in einer virtuellen Hotellobby. Näherten sich zwei oder mehr Avatare, öffnete sich eine Videotelefonie-Funktion und der Austausch konnte beginnen. Bis zu 15 Personen konnten an einem solchen Gesprächskreis teilnehmen. Highlight der Aftershow-Party war ein virtuelles Konzert der Leipziger Band KA.RØ. Es war sowohl für die Sängerinnen als auch für das Publikum ein lang ersehnter Moment: Endlich wieder ein Konzert und endlich wieder echter Applaus!

 

Gelungener Auftakt virtueller Teamevents

Der Abend stand nicht nur für den Jahresauftakt 2021, sondern auch für eine gelungene Premiere virtueller Teamevents bei FIO. Dabei war das Feedback durchweg positiv und man zeigt sich beeindruckt von den technischen Möglichkeiten und Ideen für das virtuelle Get-together. So schafft FIO für die Mitarbeitenden in Zeiten von Homeoffice die Möglichkeit, wenn auch digital, Distanz zu überbrücken, näher zusammenzurücken und in einen gemeinsamen Austausch zu kommen.