Neue Lösung für die digitale Immobilienakquise

Neuigkeiten

Tool von FIO und Maklaro bei S-Immobilien GmbH Heidelberg hoch im Kurs

Vor kurzem haben die FIO SYSTEMS AG und ihre Tochtergesellschaft Maklaro das gemeinsam entwickelte Tool „LeadFabrik“ auf den Markt gebracht (FIO berichtete).

Die Leadstrecke für die digitale Immobilienakquise lässt sich als SAAS-Lösung problemlos in vorhandene Makler-Websites integrieren. Die S-Immobilien Heidelberg GmbH zählt zu den Nutzern der ersten Stunde und zeigt sich äußerst zufrieden mit dem Tool sowie der Zusammenarbeit mit FIO und Maklaro. Was dabei besonders gut gefällt, hat uns Sergej Missal, Immobilienberater bei S-Immobilien im Kurzinterview verraten.

 Was hat Sie dazu bewegt, die LeadFabrik zu buchen?

Wir sind ständig bemüht, unsere Prozesse effizienter und vor allem schlanker zu gestalten, da liegt nichts näher, als Prozesse zu digitalisieren bzw. bestehende Tools zu optimieren. Einerseits wollten wir unseren Kunden eine schnellere Reaktion auf ihren Bewertungswunsch einer Immobilie bieten, anderseits wollten wir intern einen reibungsloseren Ablauf schaffen. Durch die direkte Verknüpfung von Dateneingabe und FIO sind nun alle Schritte transparent und jederzeit nachvollziehbar.

Bisher mussten die angegebenen Kundendaten bei einer Bewertung immer händisch von einem Verkaufsassistenten eingetragen werden. Durch die Verknüpfung von LeadFabrik mit FIO fällt dieser zeitaufwändige Schritt komplett weg. Der Kundendatensatz wir automatisch angelegt, das Objekt ist in FIO hinterlegt und somit zur Bearbeitung sofort verfügbar. Zusätzlich wird nach Eingang der Daten ein automatisches Anschreiben versendet, das dem Kunden ein erstes Feedback gibt und den Eingang der Daten bestätigt – das minimiert unseren logistischen Aufwand.“

Wie haben Sie die Projektphase / Integration erlebt?

 „Generell war die Umsetzung nach dem Projektstart von Maklaro sehr gut vorbereitet, sodass wir zügig starten konnten uns unsere sparkassenspezifischen Änderungen schnell und unkompliziert umsetzen konnten. Die Vorlagen wurden individuell auf uns angepasst und tragen unser Corporate Design. Was wir besonders schätzen, ist vor allem das Engagement und die schnelle Reaktion unserer Ansprechpartner auf Fragen jeglicher Art. In der Testphase musste an der ein oder anderen Stelle noch etwas angepasst werden. Das geschah stets innerhalb weniger Tage und oftmals sogar am gleichen Tag.“

Was schätzen Sie allgemein an der FIO Maklersoftware bzw. an der Zusammenarbeit mit FIO?

„Wir erleben FIO stets als offen für Verbesserungsvorschläge und Innovationen und schätzen besonders das Bestreben, die Software stetig weiter zu entwickeln und anzupassen. Unserer Meinung nach besitzt die FIO Vermarktungslösung immenses Potential, deshalb sind wir gespannt auf alles, was noch kommt. Viele Prozesse konnten bereits für Makler vereinfacht und optimiert werden, sodass wir uns um die wesentlichen Dinge wie den persönlichen Kundenkontakt und die Akquise kümmern können.“

Bei welchem Thema sehen Sie – auch in Ihrer Funktion als Fachbeirat – weitere Chancen für die Digitalisierung des Makleralltags in der S-Finanzgruppe durch FIO?

„Weitere Chancen sehen wir vor allem bei der ganzheitlichen Kundenbetreuung mit Automatismen, die man selbst einstellen, verwalten und steuern kann, wie z. B. dem automatischen Exposéversand bei einzelnen Objekten oder dem Newsletterversand zu definierten Anlässen – zum Beispiel Geburtstagen. Das sind Kleinigkeiten, die dem Kunden ein gutes Gefühl geben und uns Makler als aufmerksamen und zuverlässigen Partner im Kopf des Kunden platzieren.

Die Digitalisierung hat bisher erst begonnen und wird uns in den nächsten Jahren noch viel stärker fordern und fördern. Ich freue mich meinen Beitrag im Fachbeirat hierzu zu leisten.