Studie: „Jeder vierte Makler arbeitet ohne Makler-Software“

Neuigkeiten

„Jeder vierte Makler arbeitet ohne Makler-Software“

…titelte die Fachzeitschrift DAS INVESTMENT jüngst und bezieht sich dabei auf die Studie „AssCompact TRENDS II/2019“. Das Sonderthema der Studie beschäftigt sich mit der täglichen Arbeit unabhängiger Vermittler der Finanz- und Versicherungsbranche und deren Einsatz von MVP, Vergleichsprogrammen sowie Maklerpools. Befragt wurden dabei 400 Makler und Mehrfachagenten.

Makler noch zögerlich bei der Digitalisierung des Berufsalltags

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass 28 % der unabhängigen Vermittler gänzlich auf digitale Werkzeuge verzichten. „Diese Zahlen belegen auch unsere persönlichen Erfahrungen im Bereich Immobilien“, meint Nicolas Schulmann, Vorstand der FIO SYSTEMS AG, die seit 1999 mit ihren webbasierten Softwarelösungen für die Finanz- und Immobilienwirtschaft erfolgreich an der Digitalisierung der Branche mitarbeitet. „Leider verkennen noch immer viele Akteure, dass Zeit- und Kostenaufwand mit digitalen Hilfsmitteln erheblich reduziert werden können – gerade in Ein-Mann-Unternehmen, die mit Zeit und Manpower klug haushalten sollten, wenn sie sich gegen große Konkurrenten am Markt behaupten wollen.“

Mit kluger Technik mehr Zeit fürs Kerngeschäft

Besucher auf Messen oder Fachtagungen zeigen sich oftmals regelrecht erstaunt, was die Makler-Software von FIO alles zu leisten vermag. So entlastet beispielsweise die automatisierte Übertragung von Stammdaten aus Kundenanfragen ungemein – vor allem in Zeiten sehr hohen Anfrageaufkommens. Zudem vereinfacht das Webexposé die Makler-Kunden-Kommunikation – und das in beide Richtungen.

So versenden Makler lediglich eine E-Mail mit einem Link an ihre Kunden. Dieser Link führt auf eine eigene Seite im Internet – das Webexposé – das für den Kunden neben Objektinformationen und -bildern einen virtuellen 360-Grad-Rundgang enthält. Das Webexposé beinhaltet außerdem eine rechtssichere Widerrufsbelehrung und ein cleveres Tracking-Tool. Interessenten wiederum müssen keine riesigen Datenmengen mehr im Mail-Postfach handeln und können, parallel zum Lesen der Objektbeschreibung, die Immobilien virtuell begehen.

Jetzt kostenfrei Makler-Software von FIO testen

Doch Datenübertragung und Webexposé sind nur zwei der zahlreichen digitalen Werkzeuge, um den Makleralltag zu vereinfachen. Genannt seien auch das gut strukturierte Dokumentencenter, umfassende Möglichkeiten, vorhandene Datenbestände detailliert nach verschiedenen Kriterien auszuwerten, das äußerst hilfreiche Feature Preiseinschätzung oder das Objekt-Gesuch-Matching, mit dem mit wenigen Klicks passende Interessenten aus den erhaltenen Anfragen mit den geeigneten Immobilien im Bestand gekoppelt werden können. Über welche Funktionalitäten die Makler-Software von FIO außerdem verfügt, kann man hier lesen. Wer bislang noch keine digitalen Werkzeuge im Makleralltag verwendet, sollte sich von FIO begeistern lassen und die hauseigene Makler-Software 14 Tage kostenlos testen. Weitere Tipps und Tricks zum effektiven Einsatz erhalten Sie außerdem in unseren regelmäßig stattfindenden Webinaren. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie- Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.
Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen