Webexposé mit individueller Absenderadresse

Neuigkeiten

Kleiner Schritt für einen starken Außenauftritt

 

Wenn potenzielle Käufer:innen ein interessantes Objekt auf der Maklerwebsite finden, erwarten sie schnell mehr Informationen. Das automatisierte Webexposé stellt ihnen alle Daten zum Objekt unkompliziert und schnell zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung. Dabei müssen Interessent:innen gemäß neuem Maklerrecht in vielen Fällen vorab dem Maklervertrag zustimmen. Bevor also der Link zum Webexposé eintrifft, erwartet potenzielle Kund:innen zunächst die Bestätigungsmail zum Maklervertrag. Wenn aber die Mail nicht vom Makler kommt und stattdessen Post von no-reply@fio.de, kann das zu Verwirrung führen. FIO-Anwender:innen können das leicht vermeiden, indem sie die Absenderadresse für die Bestätigungsmail zum Maklervertrag individuell und passend zu ihrem Unternehmen festlegen. Damit stellen Vermittler:innen einen durchgängigen Außenauftritt auch durch einheitliche E-Mail-Adressen sicher.

Damit Ihre Mails auch wirklich von Ihnen kommen

 

Zur Konfiguration der Absenderadresse müssen Benutzer:innen mit Konfigurationsrechten oder Fachadministratoren lediglich den Bereich „Verwaltung“ in der FIO Maklerlösung aufrufen und dort das Register „Webexposé“ auswählen. In der Option „Absender E-Mail“ kann die vorkonfigurierte E-Mail-Adresse geändert werden. Die Einstellung wird dann für alle Anwender:innen des automatisierten Webexposé übernommen.